In die EU um 88 Groschen telefonieren

29. Mai 2001, 15:49
posten

eWave senkt Preise für Telefongespräche - Nach Deutschland um 85 Groschen

Die eWave.at Telekommunikations AG senkt die Preise für Telefongespräche in die wichtigsten Auslandsdestinationen. Ab 1. Juni 2001 ist es damit möglich, nach Deutschland und auch in weitere wichtige Auslandsdestinationen um weit unter einem Schilling zu telefonieren. So kostet eine Minute nach Deutschland nur noch 85 Groschen, in die meisten EU-Länder nur 88 Groschen.

Seit September 2000 am Markt

Bereits bei Markteinstieg im September 2000 wurde 1021eWave bei unabhängigen Tarifbeobachtern als kostengünstigster Telefonanbieter ins Ausland gelistet. Seit der Einführung der Produkte "0800eWave" und "Mobil eWave" im April 2001 können auch Kunden von Kabel- und Mobilfunk-Betreibern über eWave telefonieren.

Preissenkung bei den 30 wichtigsten Auslandsdestinationen

eWave hat für die 30 wichtigsten Auslandsdestinationen die Tarife erneut gesenkt. Alle angegebenen Preise sind gültig für Festnetz über 1021eWave, in ATS inkl. MWSt. Neukunden können ab 1.6.2001 zu diesen Tarifen telefonieren, bestehende Kunden können kostenlos auf die neuen Preise umsteigen.

Einige Preis-Beispiele:

Deutschland: 85 Groschen; Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Grossbritannien, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Schweden, USA : 88 Groschen

Ins Internet via Funk

Die eWave.at Telekommunikations AG wurde im April 2000 als Kommunikations-Dienstleistungsunternehmen gegründet und bietet neben der Telefoneinwahl vor allem Breitband-Internetdienste im Großraum Wien, Linz, St. Pölten und weiteren zentralen Wirtschaftsräumen mit bis zu 155 Mbit/s über Funk an. (pte)

Share if you care.