Safin vs. Hipfl

31. Mai 2001, 16:56
posten

Der Welser kämpfte, war aber angeschlagen - Kein Österreicher mehr im Einzel dabei

Paris - Der Welser Markus Hipfl ist am Dienstag in der ersten Runde der Tennis-French-Open in Paris ausgeschieden. Der St.-Pölten-Finalist unterlag dem als Nummer zwei eingestuften Russen Marat Safin nach 2:14 Stunden 3:6,3:6,7:6 (8/6),1:6. Hipfl war während der Partie körperlich angeschlagen gewesen und hatte im zweiten Satz eine dreiminütige Verletzungspause genommen.

Nach der Niederlage von Stefan Koubek gegen Juan Carlos Ferrero ist Österreich bei diesem zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres im Herren-Einzel nicht mehr vertreten. (APA)

Share if you care.