TelDaFax existiert nach Netzabschaltung weiter

29. Mai 2001, 14:28
posten

Unternehmen wechselt von der Deutschen Telekom zu Worldcom

Der insolvente Telefonanbieter TelDaFax wird eigenen Angaben zufolge auch nach der Netzabschaltung durch die Deutsche Telekom weiter existieren. "Die Gespräche unserer Kunden vermitteln wir ab sofort über ein qualitativ ebenso hochwertiges, anderes Netz zu den gewohnt günstigen Tarifen", erklärte Marketing- und Vertriebsvorstand Stefan Koch am Montag in einer Pflichtveröffentlichung. TelDaFax hatte Anfang April wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt.

Worldcom neuer Provider

Die US-Telefongesellschaft Worldcom wird nach Angaben aus Branchenkreisen voraussichtlich neuer Provider der angeschlagenen TelDaFax AG. Worldcom werde der Marburger Telefongesellschaft sein Netz zur Verfügung stellen, nachdem die Deutsche Telekom TelDaFax am Morgen die Leitungen gekappt hatte, verlautete es am Dienstag aus Branchenkreisen. Eine Sprecherin von Worldcom Deutschland wollte die Angaben zunächst weder bestätigen noch dementieren.

TelDaFax hüllt sich in Schweigen

Ein TelDaFax-Sprecher sagte, die rund 30.000 Router-Kunden würden im Verlauf des heutigen Tages auf ein Partnernetz umgestellt. Angaben zu dem Partner wollte der Sprecher nicht machen. Das Call-by-Call-Geschäft werde eingestellt, der Markenname TelDaFax bleibe jedoch erhalten, sagte der Sprecher weiter. (APA/Reuters)

Share if you care.