70-jähriger Erzbischof feiert seine Hochzeit

29. Mai 2001, 12:35
posten

Emmanuel Milingo will die katholische Kirche jedoch nicht verlassen

New York - Vergangenen Sonntag heiratete der 70jährige frühere Erzbischof von Lusaka die 43 Jahre alte koreanische Ärztin Maria Sung Ryae Soon. Milingo war der wohl prominenteste Teilnehmer einer kleineren Segnungszeremonie unter der Leitung von Rev. Moon im Hilton Hotel von New York.

Insgesamt nahmen etwa 60 Paare an der Zeremonie teil, die speziell für religiöse Führungspersönlichkeiten aus Christentum, Judentum und Islam organisiert war. In einer fünfseitigen Erklärung nach der Eheschließung erläutert der Erzbischof seine außergewöhnliche Lebensgeschichte innerhalb der katholischen Kirche, die mit diesem jüngsten Entschluss ihren vorläufigen Höhepunkt gefunden hat.

"Katholische Kirche muss umdenken"

Gott habe ihm gezeigt, dass die Vereinigung von Mann und Frau unter Gott zur wahren Reflexion der Heiligen Trinität werde. "Am Ende des zweiten christilichen Milleniums haben viele in der Kirche erkannt, dass das Opfer des Zölibats seinen Zweck erfüllt hat."

Ein Sprecher der Erzdiözese sagte, sie Kirche sei noch nicht sicher, wie sie darauf reagieren solle, wolle Miligo sein katholisches Amt weiterhin inne haben. (pts)

Share if you care.