Gencodes künftig auf DVD erhältlich

28. Mai 2001, 22:23
posten
Cambridge - Nachdem es zehn Jahre gedauert hat, einen ersten Entwurf des menschlichen Genoms zu produzieren, scheint es nun möglich, dass eines Tages jeder per DVD auf seinen eigenen Gencode zugreifen kann. Dies gaben Experten diese Woche anlässlich einer Technologie-Konferenz in Cambridge bekannt. Ziel ist es, superschnelle Genchips zu entwickeln, mit denen winzige genetische Unterschiede bei Menschen, die an Diabetes, Arthritis oder Krebs leiden, erforscht werden können.

Darrin Disley von Generics Group in Großbritannien meinte: "Eines Tages wird es zum Alltag gehören, dass der gesamte Gencode eines Menschen bei dessen Geburt routinemäßig aufgezeichnet wird." Mächtigere Computer, zunehmende Miniaturisierung und verstärkte Automatisierung tragen dazu bei, dass die Kosten sinken und die Entwicklungsgeschwindigkeit steigt.

Robert Lipshutz vom Genchip-Produzenten Affymetrix gab bekannt, dass sein Unternehmen in nur zehn Wochen und um verhältnismäßig geringe Kosten von 4,5 Mio. Dollar 3,5 Milliarden Basenpaare analysiert hat. Die Gencodes aller Menschen stimmen zu 99,9 Prozent überein, das bedeutet, dass sämtliche Unterschiede in den restlichen 0.1 Prozent liegen. Diese winzigen Unterschiede können dazu genutzt werden, Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Arthritis zu erforschen und eines Tages gezielter zu behandeln.(pte)

Share if you care.