"Lodda" Matthäus taucht ein ins WWWettgeschäft

28. Mai 2001, 19:27
posten

Welser Dotcom beteiligt Ex-Bayern-Star

Wien - Fußball spielen hat er aufgegeben, Trainer will er nicht so schnell werden, nun geht es darum, das erkickte Geld lukrativ anzulegen. Lothar "Lodda" Matthäus, knapp über 40-jähriger Fußballpensionist, Exstar von Bayern München, vor kurzem noch der alte Mann des Exfußballweltmeisters Deutschland, geht in die Provinz. Nach Wels in Oberösterreich zum Onlinewettbüro bet-at-home.com zieht es Matthäus, der sich an der digitalen Wettannahmestelle mit vier Prozent beteiligen wird und die Werbetrommel schlagen soll.

Den Hauptanteil an bet-at-home.com hält die am Frankfurter Markt notierte Multi AG mit 51 Prozent der Geschäftsanteile. Die beiden Jungunternehmer Franz Ömer und Jochen Dickinger sind jeweils mit 22,5 Prozent an dem im Jahre 1999 gegründeten Internetwettbüro beteiligt.

Insgesamt zählen die Oberösterreicher 12.000 Kunden. 3000 Kunden sollen von Österreich aus ihre Tipps auf Fußballmatches, Tennis und US-Trendsportarten abgeben, sagt Dickinger. Im Jahr 2000 hat bet-at-home.com einen Umsatz von 37 Millionen Schilling (2,68 Mio. Euro) erzielt. Im ersten Quartal erzielte das Webbüro bereits 24,3 Mio. S, ganz ohne Finanzierung durch Venture-Capital, erklärte Dickinger. Mitte 2002 will die Dotcom durch ein Going Public frisches Geld über eine Börse aufnehmen. (jake, Der Standard, Printausgabe, 29.05.2001)

Share if you care.