Verband betont Unschuld in den Fällen Davids und de Boer

28. Mai 2001, 17:40
posten

Beide Spieler im WM-Einsatz gegen Estland

Den Haag - Die unter Dopingverdacht geratenen Stars der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft Edgar Davids und Frank de Boer haben das verbotene Mittel Nandrolon offensichtlich nicht bei der Länderspielvorbereitung des Fußballbundes (KNVB) eingenommen. Wie Nationaltrainer Louis van Gaal am Montag mitteilte, hat dies eine amtliche Untersuchung der Nahrungsmittel und der Vitaminpräparate ergeben, die den Spielern bei der Vorbereitung zu früheren Länderspielen angeboten worden war. Nach Bekanntwerden der überhöhten Nandrolonwerte beider Spieler war als Möglichkeit genannt worden, dass sie im Trainingslager verseuchte Präparate erhalten hätten.

Van Gaal hat die beiden Spieler trotz des Dopingverdachts für das Länderspiel gegen Estland am Samstag benannt. Für die Aufstellung von Davids, der vom niederländischen Fußballbund vorläufig gesperrt worden ist, hat nach KNVB-Angaben der Weltverband FIFA seine Zustimmung erteilt. (APA/dpa)

Share if you care.