Renee Zellweger hat Versagensängste

29. Mai 2001, 12:23
posten

Die kennt Augenblicke im Leben, "in denen es nicht viel Licht gibt"

New York - Renee Zellweger, amerikanische Schauspielerin ("Nurse Betty"), macht sich Gedanken ums Versagen. Ähnlich wie die von ihr in dem Film "Das Tagebuch der Bridget Jones" dargestellte Single-Frau befürchte sie, falsche Entscheidungen zu treffen, Menschen zu enttäuschen oder entgegen ihrer Überzeugung zu handeln.

Sie selbst habe schon schwierige Zeiten erlebt, sagte die 32-Jährige dem US-Magazin "Parade". So etwa, als sich ihr ehemaliger Freund 1995 in Texas das Leben nahm, nur wenige Monate, bevor sie sich um die Rolle in "Jerry Maguire: Spiel des Lebens" bewarb, mit der ihr der Durchbruch gelang. "Das war zu einer Zeit, als ich an einem Scheideweg meines Lebens stand und es nicht viel Licht gab." Auftrieb gebe ihr die Schauspielerei: Die erfülle sie so sehr, dass alle Gedanken an Angst oder Versagen in den Hintergrund träten. (APA/AP)

Share if you care.