Britische Investoren bieten für Kabelfernsehen der Deutschen Telekom

27. Mai 2001, 21:07
posten

"Handelsblatt": Mehrere Interessenten

Für das Kabelfernsehgeschäft der Deutsche Telekom AG, Bonn, ist am Wochenende ein neuer Interessent aufgetaucht. Wie das deutsche "Handelsblatt" in seiner Montagausgabe berichtet, wollen die Londoner Finanzmakler Compere Associates mit einem Bankenkonsortium für sechs Telekom-Regionalgesellschaften bieten. Über diese Gesellschaften verhandelt die Telekom allerdings seit Februar exklusiv mit einem Konsortium des US-Medienkonzerns Liberty und des Londonder Finanzmaklers Gary Klesch.

"Falls die Verhandlungen mit Liberty scheitern, stehen wir mit einem besseren Angebot an die Telekom bereit", sagte Compere-Gründer Phil Mochan der Zeitung. Welche Banken das Compere-Angebot finanzieren und wie viel Compere Telekom bieten will, wollte er jedoch nicht sagen. (APA)

Share if you care.