Auch Davenport muss passen

29. Mai 2001, 12:16
posten

Eine alte Verletzung verhindert das Antreten der Nummer drei

Paris - Im Damenfeld der French Open fehlt ein weiterer prominenter Name: Nach Anna Kurnikowa, Mary Pierce und der dreifachen Siegerin Monica Seles musste am Sonntag auch die als Nummer drei gesetzte Lindsay Davenport absagen. Für Barbara Plischke hatte das eine nicht unerfreuliche Änderung im Tableau zur Folge: Sandrine Testud ist nun ins Feld der Gesetzten gerutscht und nimmt eine andere Position ein, die Tirolerin trifft dadurch auf Lucky Loser Anca Barna aus Deutschland.

Der Grund für die Absage von Davenport ist eine wieder aufgetretene Verletzung im rechten Knie, die schon von Ende März aus Miami herrührt. Für Davenport ist es das erste Major-Turnier seit Wimbledon 1992, dass sie verpasst. Bei den vergangenen 34 Grand-Slams war sie am Start.

Des Einen Leid, des Anderen Freud. Für Sylvia Plischke ist die Chance, vielleicht doch die zweite Runde zu erreichen, gewaltig gestiegen. Statt der Nummer 20 der Welt trifft die auf Platz 109 zurück gerutschte Tirolerin nun auf die nur auf Rang 124 gelegene Barna. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.