Frauenbild in der Kirche überdenken

27. Mai 2001, 17:38
posten

Burgenländer Gläubige wollen weiter gehen

Eisenstadt - Der von Diözesanbischof Paul Iby 1999 initiierte "Dialog für Burgenland" hat eine wichtige Zwischenstation erreicht. Am Samstag präsentierte der Eisenstädter Oberhirte in einer Diözesanversammlung in Eisenstadt einen Maßnahmenkatalog, in der auf der Basis von zahlreichen Gesprächen und über 1.600 Eingaben die Anliegen der Menschen formuliert und mögliche Maßnahmen definiert wurden.

So wünschen sich die Gläubigen u. a., dass die Gottesdienstzeiten dem heutigen Lebensrhythmus angepasst werden, oder dass mehr Anstrengungen unternommen werden, damit Kirche als menschenfreundlich und zeitgemäß, offen und lebensnah erfahren wird. Weitere Anliegen: das Frauenbild in der Kirche überdenken, Zugang für Frauen zu allen kirchlichen Ämtern, Offenheit für alle Formen gelingenden Familienlebens zeigen. (APA)

Share if you care.