"Pragmatische Position" Van der Bellens

27. Mai 2001, 17:17
posten

Gesamtkonzept wird vermisst

Wien - Der Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen nahm am Sonntag in der Fernseh-"Pressestunde" eine "pragmatische Position" zur umstrittenen Einführung eines Kindergeldes ein. Die endgültige Regelung liege noch nicht vor. Er vermisse jedoch ein Gesamtkonzept. So fehle als wesentlicher Punkt die Kinderbetreuung ab dem dritten Lebensjahr. Ob die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung das Kindergeld wieder abschaffen würden, könne er nicht sagen. Sicher abschaffen würden die Grünen jedoch die Studiengebühren.

Der Grüne Parteichef äußerte "großen Respekt" für die Idee eines Boykotts der Studiengebühren, wie dies die Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) fordern. Die Frage werde von den Grünen im Parlament noch rechtlich geprüft. (APA)

Share if you care.