Tschetschenen fügen russischen Truppen erhebliche Verluste zu

27. Mai 2001, 15:07
posten

Mehrere Tote bei Angriffen aus dem Hinterhalt

Moskau - Tschetschenische Rebellen haben bei mehreren Angriffen auf Armeekonvois den russischen Streitkräften erhebliche Verluste zugefügt. Mindestens vier russische Soldaten starben nach einem Rebellenangriff auf eine Militärkolonne in Noschai-Jurt, 50 Kilometer östlich der Hauptstadt Grosny, teilte der Befehlshaber des russischen Kaukasuskommandos, Gennadi Troschew, am Sonntag nach Agenturangaben mit. Mehrere Russen starben zudem in einem Hinterhalt bei Alchan-Jurt, zehn Kilometer südwestlich von Grosny.

Bei den Gefechten am Samstag seien auch mindestens 14 tschetschenische Rebellen getötet worden. In Grosny feuerte ein Unbekannter mit einem Granatwerfer auf ein gepanzertes Armeefahrzeug, dabei wurde niemand verletzt. Insgesamt hat Russland in dem zweiten Tschetschenienkrieg seit Herbst 1999 nach offiziellen Angaben etwa 3000 Mann verloren. (APA/dpa)

Share if you care.