Begeisterung im Festspielhaus in Salzburg

28. Mai 2001, 22:15
posten

Buena Vista Social Club rissen vom Hocker

Salzburg - Lateinamerikanische Party-Stimmung hat sich am Samstag beim Konzert des Buena Vista Social Club im Großen Festspielhaus in Salzburg ausgebreitet. Sämtliche 2.200 Besucher riss es von den Stühlen, als Omara Portuondo, Ibrahim Ferrer und Ruben Gonzalez weit mehr als ihr CD-Programm aufboten. Den Musikern wurde übrigens Doppel-Platin für 100.000 verkaufte Exemplare der Buena- Vista-CD in Österreich überreicht.

Während Live-Konzerte anderer Künstler und Bands zuweilen den Eindruck vermitteln, als würde ein Tonband laufen, ging es bei den Kubanischen Altmeistern tatsächlich "live" zur Sache, für das Publikum und mit ihm. Der kommerzielle Erfolg des Exportschlagers Kuba-Trend mag mitgeschwungen sein; Show und Image waren natürlich wichtig. Dennoch spürte man das "echte" Musizieren mit Herz und Seele, und das nicht erst beim Duett von Portuondo und Ferrer ("Dos Gardenias") gegen Ende des Konzerts. Nach etwas schleppendem Start des Kuba-Abends mit langsamen Easy-Listening-Songs war die Fiesta sukzessive in Schwung gekommen, auch Koordination der Musiker und Mikrofontechnik funktionierten schließlich besser.

Er hätte wohl auch den Flohwalzer spielen können und trotzdem Standing Ovations nach einer halben Stunde geerntet - bloß für seine Ausstrahlung: Der ehrwürdige Altmeister Gonzalez am Klavier. Sänger Ferrer, Jahrgang 1927, entpuppte sich als unglaublich jugendliches Energiebündel, das mit Schmelz und Schmalz die Herzen brach und mit seinen schlaksigen Tänzen den ganzen Saal mit Bewegungsdrang ansteckte. Portuondo eroberte spätestens mit ihrem unnachahmlichen "Donde estabas tu" den Saal im Sturm. Die Band (Besetzung: Bläser, Klavier, Bass, Percussion) hielt sich zwei "Frontmen", die als Posaunisten und Sänger gute Figur machten und zeigte unter anderem, wie man "Tea for Two" auf kubanisch spielt. Nach fast drei Stunden tobte der Saal, wie man das im Festspielhaus höchst selten erlebt. (APA)

Share if you care.