Siamesischer Zwilling stirbt nach Notoperation

27. Mai 2001, 10:00
posten

Bethany hatte weder eigene Nieren noch eine eigene Blase - Schwester Alyssa schwebt noch in Lebensgefahr

Sydney - Nach der Notoperation von siamesischen Zwillingen in Australien ist eines der Mädchen gestorben. Bethany Nolan, die weder eigene Nieren noch eine eigene Blase hatte, habe die Operation nicht überlebt, teilte der Leiter des Kinderkrankenhauses von Brisbane am Sonntag mit. Ihre Schwester Alyssa schwebte demnach weiter in Lebensgefahr.

Die beiden am 3. Mai geborenen Mädchen waren am Kopf zusammengewachsen. Die Mediziner wollten eigentlich versuchen, die siamesischen Zwillinge in fortgeschrittenerem Alter zu trennen. Die kleinere Bethany war jedoch am Freitag krank geworden. Wegen ihres hohen Blutdrucks wurde die Operation vorgezogen. (APA)

Share if you care.