Türkische Polizei nimmt mehrere Hundert Gewerkschaftsvertreter fest

26. Mai 2001, 11:09
posten

Tausende reisten trotz Demonstrationsverbots zu Kundgebung an

Istanbul - Die türkische Polizei hat am Samstag in Ankara mehrere Hundert Gewerkschaftsvertreter festgenommen, die an einer nicht genehmigten Kundgebung teilnehmen wollten. Berichten zufolge wurden mindestens 300 Menschen in Polizeibussen abtransportiert worden. Der private Fernsehsender NTV sprach sogar von 500 Festgenommenen.

Zu der Kundgebung der Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes (KESK) waren trotz eines Demonstrationsverbotes des Gouverneurs von Ankara tausende Menschen aus dem ganzen Land angereist. Die Polizei hielt mehrere Busse auf und hinderte sie an der Weiterfahrt.

"Die Regierung will die berechtigte und demokratische Reaktion der Angestellten des öffentlichen Dienstes mit Unterdrückung und durch Einsatz von Gewalt zum Schweigen bringen", sagte KESK-Generalsekretär Sevil Erol nach einem Bericht der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu Ajansi. (APA/dpa)

Share if you care.