Nach 2000 Jahren kehren die Gladiatoren ins Kolosseum zurück

25. Mai 2001, 21:54
posten

Ausstellung "Sangue e Arena" leitet die Reaktivierung von Roms Wahrzeichen ein

Rom - Nach 2000 Jahren kehren die Gladiatoren ins römische Kolosseum zurück. Eine große Ausstellung mit dem Titel "Sangue e Arena" (Blut und Arena) lässt vom 21. Juni an die Zeit rund um die grausamen Spektakel wieder aufleben. Ort der Schau ist die frisch restaurierte Galerie auf der zweiten Ebene des antiken Amphitheaters, gab das italienische Kultusministerium am Freitag in Rom bekannt. Unter anderem werden Skulpturen, Mosaiken und antike Fundstücke aus Pompei zum Thema "Brot und Spiele" gezeigt, darunter auch originale Rüstungen, Helme und Schutzschilder der Gladiatoren.

Die Ausstellung findet im Rahmen der umgerechnet 281 Mill. Schilling teuren Restaurierungsarbeiten statt, die bis zum Jahr 2003 wieder 85 Prozent des Kolosseums für Besucher zugänglich machen sollen. Dann soll das Kolosseum wieder zu einer riesigen Theaterarena werden. Das Kolosseum, ein Wahrzeichen Italiens, wurde 80 n. Chr. als größtes Amphitheater der damaligen Welt unter Kaiser Titus eingeweiht. Es bot rund 75.000 Menschen Platz. Die Eröffnungsfeier mit Gladiatoren- und Tierkämpfen dauerte 100 Tage. (APA/dpa)

Share if you care.