"Was für ein Palaver um nichts"

25. Mai 2001, 18:38
posten

Erstes Pop-Festival der Lesben, Schwulen und Transgender Personen

New York - Sinead O'Connor, Rufus Wainright und Neil Tennant von den "Pet Shop Boys" gehören zu den Stars des ersten Pop-Festivals der Lesben, Schwulen und Transgender Personen in den USA. Von Tennant ins Leben gerufen, startet das Festival am 13. Juli in Miami und reist anschließend in weitere 16 US-Städte. Sein Name, "Wotapalava", heißt so viel wie "was für ein Palaver um nichts", erklärte Tennant US-Medien zufolge am Donnerstagabend in New York. Für ihn und die anderen Pop-MusikerInnen ist "Wotapalava ein Festival der Individualität und der Freiheit, das zu sein, was man sein will". (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.