Belgrader Truppen töteten albanischen Rebellenkommandanten "Leshi"

26. Mai 2001, 13:25
9 Postings

Belgrader Vize-Ministerpräsident Covic korrigiert sich

Belgrad - Der stellvertretende serbische Regierungschef Nebojsa Covic hat am Freitag bestätigt, dass der albanische Rebellen-Kommandant Ridvan Qazimi (37) bei einem Gefecht mit Einheiten Belgrads gefallen ist. Covic korrigierte damit frühere Darstellungen, wonach albanische Heckenschützen auf den Rebellenführer geschossen hätten. Es habe einen "klassischen Schusswechsel" gegeben, zitierte die Nachrichtenagentur Beta den serbischen Vizeregierungschef.

Qazimi, genannt "Kommandant Leshi", war am Donnerstag bei Veliki Trnovac während des Einmarsches der jugoslawischen Armee tödlich getroffen worden. Örtliche Albaner machten Serben verantwortlich. Das US-Regierungsbüro in Pristina teilte mit, wenig später sei Shawn Sullivan, der politische Berater des KFOR-Kommandanten, in einem Fahrzeug beschossen worden, als er den Ort des Zwischenfall besichtigen wollte. Die Lage in dem Ort wurde am Freitag als gespannt beschrieben.(APA/dpa)

Share if you care.