Gordon Moore - Mitbegründer von Intel - geht in Pension

25. Mai 2001, 15:46
posten

"Moore's Law" gilt weiterhin

Der Mitbegründer von Intel, Gordon Moore, geht in Pension. Das bekannte, nach ihm benannte "Moore’s Law" besagt, dass sich die Anzahl der Transistoren auf einem Siliziumchip jährlich verdoppelt. Dieses Gesetzt, das immerhin vor etwa 35 Jahren formuliert wurde, hat im Grunde auch heute noch Gültigkeit, wenn auch heute statt einem Jahr 18 bis 24 Monat berechnet werden.

Moore selbst sagte zu "seinem Gesetz": "Keine exponentielle Kurve fährt bis in alle Ewigkeit fort, schlussendlich lauert eine Katastrophe. Alle Materialien bestehen aus Atomen, und wir sind nicht weit davon entfernt, dass die uns beißen."

Obwohl Moor zurückgetreten ist, wird er auch weiterhin für Intel arbeiten. Seine offiziellen Titel lauten nun "Chairman emeritus" und "Director emeritus". (red)

Share if you care.