Südafrikas Flugsicherung setzt auf Vierbeiner im Kampf gegen Vögel

26. Mai 2001, 12:48
posten

Speziell abgerichtete Hunde statt Feuerwerkskörper oder Falken

Johannesburg - Südafrika setzt beim Kampf gegen Flugunfälle durch Vogelschlag künftig auf Vierbeiner. Speziell abgerichtete Hunde statt Feuerwerkskörper oder Falken sollen auf den Flughäfen der Metropolen Johannesburg und Durban die Vögel vertreiben, die auf Start- und Landebahnen eine riskante Rolle spielen.

Weltweit hat es in der Vergangenheit immer wieder Unfälle gegeben, die auf den Zusammenstoß zwischen Vögeln und Flugzeugen zurückzuführen sind. Südafrikas Fluggesellschaften schätzen die direkten Schäden an Maschinen auf jährlich mehr als fünf Millionen Rand (734.484 Euro/10,11 Mill. S). Hinzu kämen Kosten, die durch Flugausfälle und Verspätungen entstünden, berichteten Südafrikas Medien am Freitag. (APA/dpa)

Share if you care.