Auch Flugzeuge leiden an Maul- und Klauenseuche

25. Mai 2001, 13:02
posten

"Unberechenbare" Desinfektion lässt sie bröseln

Salt Lake City - Der US-Flugzeughersteller Boeing hat Fluggesellschaften erneut davor gewarnt, dass der Einsatz eines Desinfektionsmittels gegen Maul- und Klauenseuche zur Korrosion von Metallteilen führen kann. Auch die US-Luftwaffe bestätigte die Gefahr, dass die Chemikalie zum schnelleren Verschleiß von Bremsen, Achsen oder Fahrwerk eines Flugszeugs führt.

Seit dem Ausbruch der Maul- und Klauenseuche wurden Flugzeuge in England, Frankreich, Italien und Spanien mit dem Desinfektionsmittel eingesprüht, wie Luftwaffeningenieur Doug Wiser mitteilte: "Diese Chemikalie ist unberechenbar". Kleinere Stahlstäbe, die zu Testzwecken in das Mittel eingetaucht wurden, seien unter Druck zerbrochen.

Dieser Hinweis sei bereits im März herausgegeben, aber nicht ausreichend beachtet worden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Seattle. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.