Das erste Kinderhaus soll entstehen

25. Mai 2001, 12:24
posten

Pilotprojekt für betriebliche Kinderbetreuung in Vorarlberg

Bregenz - Anfang April hat die Vorarlberger Familien-Landesrätin Greti Schmid (V) Pilotprojekte für betriebliche Kinderbetreuung angekündigt, die vom Sozialministerium mit finanziert werden. Nun wurde der erste Betriebskindergarten fixiert. Voraussichtlich im September wird bei der Head Sport AG in Kennelbach bei Bregenz das "Head-Kinderhaus" seine Pforten öffnen, teilte Schmid am Freitag in der Landeskorrespondenz mit.

Für zwei betriebliche Kinderbetreuungsprojekte im Ländle hat Schmid die Zusage von Sozialminister Herbert Haupt (F) bezüglich einer Mitfinanzierung durch den Bund erhalten. Das erste Vorhaben steht nun fest. Diese Woche wurden die Details zwischen Land, Gemeinde Kennelbach und Firma geklärt. Die Umbauarbeiten bei Head beginnen sofort. Der Firma geht es laut Schmid und Head-Direktor Helmut Umlauft darum, mit diesem familienfreundlichen Angebot für ihre derzeitigen und künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Attraktivität zu gewinnen. Für das "Head-Kinderhaus" sind bereits zehn Kinder im Alter von eineinhalb bis vier Jahre angemeldet.

Bei den Vorarlberger betrieblichen Kinderbetreuungsprojekten ist eine dreijährige Pilotphase geplant. In der Zeit sollen die Vorteile von Firmenkindergärten für Eltern und Unternehmen erhoben werden. (APA)

Share if you care.