Steuerliche Begünstigungen für kirchlichen Denkmalschutz?

27. Mai 2001, 22:36
posten

Schüssel ventiliert Refundierung der Mehrwertsteuer

Wien - Die Idee einer Refundierung der Mehrwertsteuer für Denkmalschutz im kirchlichen Bereich wolle Bundeskanzler Wolfgang Schüssel "verlässlich weiterverfolgen", sagte er laut dem Magazin für die Katholiken der Erzdiözese Wien "Dialog" in einem Gespräch mit Kardinal Christoph Schönborn. Man könnte diese beispielsweise "refundieren, wenn man das mit einer österreichischen Nationalstiftung kombiniert", wird Schüssel zitiert.

Schönborn sagte laut "Dialog", dass es "nicht sein kann, dass die Katholiken mit ihrem Kirchenbeitrag für das ganze Land den Großteil der Lasten unseres kulturellen Erbes tragen". Im Denkmalschutzbereich klaffe eine "Lücke", weil "hier vor allem durch die Erhaltungsmaßnahmen viele Kosten" entstünden, so Schüssel. "Zumindest" die Mehrwertsteuer von 20 Prozent zu refundieren, finde Schüssel "einen interessanten Punkt". Schüssel sehe als ersten Schritt zu einer Nationalstiftung, "einmal zu definieren, welches die fünfzig oder hundert wertvollsten Kulturdenkmäler für Österreich sind". Er werde das mit den Ministern Elisabeth Gehrer und Karl-Heinz Grasser "noch vor dem Sommer" besprechen, wird Schüssel weiter von "Dialog" zitiert, "vielleicht können wir das noch im Laufe dieses Jahres beginnen." (APA)

Share if you care.