Größter europäischer Internetanbieter Tiscali kommt nach Österreich

25. Mai 2001, 11:03
1 Posting

Will bis Jahresende unter den drei größten Internetanbieter Österreichs sein

Der italienische Internetkonzern Tiscali (Rom), der zuletzt mit massiven Zukäufen - darunter Planet Interkom, Liberty Surf, surfEU und Line One - für Schlagzeilen sorgte, will nun auch in Österreich groß einsteigen. Seit Jahresbeginn war der nach eigenen Angaben mit 16 Millionen registrierten Kunden größte europäische Internetprovider über die akquirierten Anbieter surfEU und Nacamar in Österreich vertreten. Nun will Tiscali in Österreich kräftig expandieren und bis Jahresende unter die drei größten Internetanbieter des Landes aufsteigen.

Umsetzen soll diesen Plan der ehemalige A-Online-Chef Dieter Haacker (36). Er wolle als Tiscali Österreich-Geschäftsführer den Kundenstamm von Tiscali Österreich von derzeit mit 40.000 privaten Internetkunden "mit eigenem Wachstum und durch den Gewinn von Kundenstämmen" erweitern, so Haacker am Freitag im Interview.

Dieter Haacker leitet seit vergangenen Dienstag die österreichischen Geschicke des italienischen Konzerns. Mit seinen größten Konkurrenten in Österreich ist der gebürtige Deutsche gut vertraut. Geschäftsführer der Telekom-Internettochter A-Online (damals noch Highway 194, heute Jet2Web Internet) war Haacker von 1998 bis April des Vorjahres. Kurzeitig war Haacker auch Leiter der UPC-Telekabel-Internettochter Chello. Zuletzt war Haacker als Geschäftsführer der Wiener Public Voice TelekommunikationsgmbH tätig.

Regina Wieser, bisherige Geschäftsführerin von Tiscali Österreich, wird künftig als Prokuristin den B2B-Geschäftsbereich leiten. Hier will man sich vor allem auf Serverhousing und Streaming-Media fokusieren. Bei Streaming setzt man vor allem auf Live-Übertragungen von Events. Im Housing-Bereich wird im Juli ein 500 m2 großes Serverhousing-Center in Wien eröffnet.

Internet-Zugangs-Umsätze: Steigerung um 536 Prozent

Tiscali hat im 1. Quartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum international seine Internet-Zugangs-Umsätze um 536 Prozent gesteigert. Monatlich generiert Tiscali einen Internet-Verkehr von über 3,4 Milliarden Minuten und zieht über 9,5 Millionen Besucher auf seine Websites. (apa)

Share if you care.