Diäten können Gallensteine verursachen

25. Mai 2001, 09:28
posten

Deutsche "Apotheken Umschau": Auch Östrogene gefährlich

Frankfurt/Main - Häufige Diäten können zu Gallensteinen führen. Denn bei strengem Fasten wird weniger Gallenflüssigkeit benötigt - der Rest bleibt länger in der Gallenblase und wird dickflüssiger, wie die "Apotheken Umschau" berichtet. In der Folge komme es zur Kristallisation, was die Ausgangsbasis für die gefürchteten Steine sei.

Allein in Deutschland leiden nach Schätzungen von Experten acht bis zehn Millionen Menschen unter Gallensteinen. Zwei Drittel der Patienten seien Frauen. Neben dem Diätwahn spielt den Angaben zufolge aber auch das Östrogen eine große Rolle. Das Hormon kann ebenfalls die Kristallisation von Gallenflüssigkeit fördern. Weitere Risikofaktoren für die Entwicklung der schmerzhaften Steine: Diabetes mellitus, Leberzirrhose, Schilddrüsenunterfunktion und Fettstoffwechselstörungen. (AP)

Share if you care.