Kamera von Jupitersonde "Galileo" ausgefallen

26. Mai 2001, 16:24
posten

Energiereiche Strahlung des Planeten dürfte die Elektronik des Geräts beschädigt haben

Pasadena - Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat Probleme mit ihrer Jupitersonde "Galileo". Kurz vor dem Vorbeiflug am Jupitermond Callisto ist die Kamera an Bord der Sonde ausgefallen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die extrem energiereiche Strahlung des Planeten die Elektronik des Geräts beschädigt hat. "Wir sind nicht völlig überrascht, weil wir wussten, dass Galileo Schwierigkeiten durch den nahen Vorbeiflug an den Strahlungsgürteln des Jupiter bekommen könnte", sagte NASA-Mitarbeiterin Eilene Theilig.

Das Problem trat bereits am Mittwoch auf. Es kann dazu führen, dass einige Aufnahmen der Sonde verloren gehen. Alle anderen Instrumente funktionierten einwandfrei. "Galileo" startete 1989 und erreichte 1995 den Jupiter. Zwei Jahre später wurde der eigentliche Forschungsauftrag abgeschlossen. Da die Sonde trotz des Verschleißes durch extreme Strahlung betriebsbereit blieb, wurde sie von den Wissenschaftlern weiter genutzt. "Galileo" soll den Jupiter bis September 2003 umrunden. (APA/AP)

Share if you care.