"Unterdurchschnittliches Wachstum dauert an"

25. Mai 2001, 07:35
posten

Greenspan: Weiter Gefahr von unerwartet schwachem US-Wachstum

New York - Die US-Wirtschaft könnte sich nach den Worten des Chefs der US-Notenbank, Alan Greenspan, stärker abschwächen als bisher angenommen und weitere Zinssenkungen nötig machen. "Diese Periode des unterdurchschnittlichen Wachstums ist noch nicht vorbei", sagte Greenspan am Donnerstagabend in New York laut vorab veröffentlichtem Redetext. Der Notenbank-Chef wies darauf hin, dass sich die Wirkung der bereits getätigten aggressiven Zinsschritte erst noch voll auf die Gesamtwirtschaft auswirken müsse.

Die bisherigen Schritte sollten der Wirtschaft eine deutliche Unterstützung im Jahresverlauf liefern. Die US-Notenbank hat seit Anfang des Jahres den US-Schlüsselzins in fünf Schritten von zusammen 2,5 Prozentpunkten auf 4,0 Prozent gesenkt. (APA/Reuters)

Share if you care.