"Stadtmobiliar" by Gewista

24. Mai 2001, 22:19
posten

Lärmschutzwand aus Glas, plakative Schaufenster

Die Gewista weitet ihr urbanes Werbeträgernetz aus: Gläserne Lärmschutzwände am Gürtel sollen einerseits Werbeflächen und anderseits Service für ruhebedürftige BürgerInnen sein. Auch vorhandene Architektur wird genutzt: so werden Schaufenster zu "plakativen Auslagen" - derzeit im Haas-Haus (Bild) - umgestaltet.

Das neue "Stadtmobiliar" soll nicht nur in Wien aufgestellt werden, sondern sukzessive in weiteren großen Städten Österreichs, heißt es in einer Aussendung. (red)

Share if you care.