Finanzchef von "El Diario Vasco" ermordet

24. Mai 2001, 21:47
posten

Anschlag im Baskenland

Bei einem Anschlag in der nordspanischen Stadt San Sebastián im Baskenland ist am Donnerstag der Finanzdirektor der baskischen Tageszeitung El Diario Vasco getötet worden.

Der 54-jährige Santiago Oleaga Elejabarrieta wurde auf dem Parkplatz eines Krankenhauses mit drei Kopfschüssen niedergestreckt. Als Urheber des Anschlages wird die baskische Separatistenorganisation Eta vermutet, welche sich seit Ende 1999 bereits zu fünf Morden an Medienvertretern bekannte.

Die Mitarbeiter der Diario Vasco galten schon seit längerem als potenzielle Ziele der Eta-Terroristen. Laut der Zeitung El Mundo ging bereits im Vorjahr eine Paketbombe in der Redaktion ein, die aber rechtzeitig entschärft werden konnte. (red/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25.5.2001)

Share if you care.