Ty Tender, Elvis- Interpret

25. Mai 2001, 00:38
posten
Österreichs vielbeschäftigter Elvis-Interpret mag amerikanische Autos. "Meine Tochter hat mich am Flughafen in Las Vegas mit einer Stretchlimousine überrascht, als Chauffeur war ein Dean-Martin-Double engagiert. Ein anderer würde darüber milde lächeln, mich macht so ein Auto glücklich. Ich bin ja sieben Jahre einen Buick gefahren. Ein Ami-Schlitten ist vom Komfort her eine Freude und spiegelt auch den ,American Way of Life' wider. Leider zwingen einen die Benzinpreise in Österreich dazu, es beim Spaß zu belassen."

Der Linzer reist viel: "Ich habe Engagements in Oberösterreich und bin auch oft in Wien." Ty Tender kennt auch den Rest der Welt: "Wenn mich der African Safari-Club für eine Gala im Frankfurter Zoo einlädt, bin ich dabei. Danach ins Hotel Flamingo Beach in Mombasa - ich sage zu." Und er ist mit "Freude" unterwegs: "Das fängt beim Donauinselfest an und endet auf einer netten Party bei Siegfried und Roy in Las Vegas."

Zu den Auftritten in Europa fährt Tender seit drei Jahren mit einem Ford Galaxy, "ein wirtschaftliches und vernünftiges Fahrzeug mit reichlich Schnickschnack, Klimaanlage und Automatik. Trotz aller Extras liegt der Dieselverbrauch unter sieben Liter. Viel Platz habe ich auch - für meine persönlichen Dinge wohlgemerkt, wenn ich ,on the road' bin." (juk)

Share if you care.