Briten wollen Blair, nicht den Euro

24. Mai 2001, 20:12
posten

73 Prozent gegen Einführung des Euro in Großbritannien

London - Fast drei Viertel der Briten sind laut einer Umfrage der Zeitung The Times gegen den Beitritt ihres Landes zur Europäischen Währungsunion. Trotz dieser klaren Absage an den Euro liegt zwei Wochen vor der Parlamentswahl die Labour-Partei von Premierminister Tony Blair in der Wählergunst klar vor den Konservativen, die entschiedenen Widerstand gegen die Abschaffung des Pfunds angekündigt haben.

Laut der vom Mori-Institut durchgeführten Umfrage lehnen 73 Prozent die Einführung des Euro in Großbritannien ab, nur 27 Prozent befürworten den Beitritt zur Währungsunion. Dennoch unterstützen 55 Prozent die Labour-Partei, obwohl Blair nach einem Wahlsieg eine Volksabstimmung über den Euro in Aussicht gestellt hat. Lediglich 30 Prozent wollen am 7. Juni die Tories wählen. (AP, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 25. 5. 2001)

Share if you care.