Tirol feiert mit einem 2:0 die Meisterschaft

24. Mai 2001, 22:19
2 Postings

Torschützenkönig Radoslaw Gilewicz erzielte die Tore - Austria die schwächste Frühjahrelf

Wien - Der Meister aus Tirol ließ sich auch in seinem letzten Saison-Bundesligaspiel nicht hängen, setzte sich am Donnerstag in Wien gegen die Austria souverän mit 2:0 durch und beendete damit die Punktejagd mit acht Zählern Vorsprung auf Rekord-Champion Rapid. Für den 20. Saisonsieg der Innsbrucker sorgte Radoslaw "Radogoal" Gilewicz mit seinem Doppelpack in der 18. und 45. Minute, womit der Torschützenkönig sein Saison-Total auf 22 Treffer ausbaute. Den Titel hatten sich die Tiroler ja schon in der 35. Runde gesichert, der Meisterteller wurde ihnen aber erst im Horr-Stadion überreicht.

Die Wiener Austria zementierte sich als schwächste Frühjahrself noch hinter den Bregenzern, die vom Absteiger LASK, der das direkte Duell 5:0 gewann, überholt wurden. Die Bilanz von Arie Haan als Austria-Trainer fiel mit drei Siegen bei zwei Remis und sieben Niederlagen auch recht bescheiden aus, aus den letzten sechs Runden holten die Wiener ganze zwei Punkte.

Harmlose Austria

Beim 1:0 in der 18. Minute verfehlte Scharner eine Flanke von Baur, Gilewicz stoppte sich seelenruhig den Ball und jagte ihn aus zehn Metern platziert in die kurze Ecke. Vier Minuten später hätte Scharrer fast das 2:0 für die Gäste geschossen, sein Heber über den herausgeeilten Wohlfahrt verfehlte aber das Tor. Die Austria hatte vor der Pause nur eine einzige wirklich halbwegs gelungene Aktion, Mayrleb traf aber in der 35. Minute nach Doppelpass mit Michael Wagner den Ball nicht richtig. Besser machte es Gilewicz nach Vorarbeit von Kirchler in der 45. Minute, sein Direkt-Schuss überraschte Wohlfahrt, dem der Ball unter dem Körper ins Netz rutschte.

Nach der Pause fanden die Wiener eine einzige Chance vor, als ein Flugkopfball von Sarac nur knapp über die Latte flog (55.). Im Finish hätten die Hausherren aber gleich bei drei großen Chancen das dritte Tor machen können. Zunächst scheiterte Glieder zweimal an Wohlfahrt (82.), dann traf Scharrer nach einer Flanke von Marasek die linke Stange (89.). (APA)

Austria Wien - FC Tirol Endstand 0:2 (0:2) Horr-Stadion, 3.635, Drabek

Torfolge: 0:1 (18.) Gilewicz 0:2 (45.) Gilewicz

Austria: Wohlfahrt - Martin Hiden, Scharner (30. Varesanovic), Königshofer - Hopfer, Schmid (53. Tamandl), Ledwon (41. Kovacevic), Perovic, Sarac - M. Wagner, Mayrleb

Tirol: Ziegler - Baur - W. Kogler, Prudlo - Wazinger (46. Panis), Kirchler, Hörtnagl, Jezek (53. Glieder), Marasek - Scharrer, Gilewicz (56. Mair)

Gelbe Karte: W. Kogler

Share if you care.