GPS-Empfänger lokalisiert auf drei Meter genau

24. Mai 2001, 15:19
1 Posting

Der bisherige Exaktheitsrekord lag bei fünfzehn Metern

Fremont - Die Magellan Corporation hat ein System für GPS-Geräte angekündigt, mit dem sich ein Standort auf drei Meter genau bestimmen lässt. Bislang ließ sich der Standort auf etwa 15 Meter bestimmen. Entwickelt wurde das Wide Area Augmentation System (WAAS) von der US-amerikanischen Regierung. Mit dem System sollen sich Signale korrigieren lassen, die das GPS-Gerät fehlerhaft empfangen würde.

Software-Ingenieure hatten die Magellan Corporation mit dem Ziel gegründet, Lokalisations-Dienstleistungen anzubieten. Die Gruppe hat den Service auf die Märkte in Japan, China und Korea ausgerichtet. Es bestehen aber auch strategische Partnerschaften mit Übersetzungsdiensten in Europa, Lateinamerika und den USA. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.