"Das WWW geht K.O."

25. Mai 2001, 09:31
16 Postings

Forschungsunternehmen Forrester sieht Zukunft im "X Internet"

Das renommierte Internet-Forschungsunternehmen Forrester Research behauptet, dass die Tage des Internet in seiner heutigen Form gezählt seien. Das World Wide Web werde sich über den Browser hinweg zu einem Netz entwickeln, das aus Wegwerfprogrammen besteht, die in Sekundenschnelle auf PCs oder Handhelds heruntergeladen werden können. So soll das Internet zu einem wirklich interaktiven Marktplatz werden, der mit Millionen von alltäglichen Geräten und Einrichtungen verbunden ist.

"Das Internet ist dumm, langweilig und isoliert"

Forrester-CEO George Colony sagte: "Das Problem mit dem heutigen Internet ist, dass es dumm, langweilig und isoliert ist. Nachrichten, Sport und Wetter werden über statische Websites übermittelt, die genau die selben Inhalte bieten wie Papier. Das erinnert mehr an eine staubige Bibliothek als an ein neues Medium. Jetzt, wo der Reiz des Neuen vorbei ist, fangen Manager und Konsumenten wieder an, Zeitung zu lesen und fern zu sehen. Letztendlich ist das Internet nicht zu einem Bestandteil der realen Welt geworden."

"Alle strombetriebenen Geräte werden mit dem Netz verbunden sein"

Forrster taufte das "exekutive" Netz "X Internet". Carl Howe, Forschungschef bei Forrester, vergleicht das heutige Internet mit den Anfängen des Fernsehens, als Programme dadurch erstellt wurden, dass man Radioprogramme um die Bilder der Sprecher erweitert hat. Er meinte: "Ausführbare Anwendungen werden dem User das richtige Werkzeug geben, um das Internet auf unterhaltsamere und engagiertere Weise zu benützen." Forrester ist überzeugt, dass in Zukunft alle strombetriebenen Geräte mit dem Netz verbunden sein werden.(pte)

Share if you care.