Serbische Spezialeinheiten vor Einmarsch in Kosovo-Pufferzone

23. Mai 2001, 21:23
posten

Sorge unter albanischer Bevölkerung nimmt zu

Muhovac/Pristina - Einen Tag vor dem geplanten Einmarsch der jugoslawischen Armee sind am Mittwoch bereits serbische Spezialkräfte in die Pufferzone zum Kosovo eingerückt. Augenzeugen berichteten, die schwerbewaffneten und teilweise maskierten Polizisten seien am Nachmittag in der von Albaner bewohnten Ortschaft Muhovac gewesen.

Die für die Bevölkerung unerwarteten Patrouillen hätten bei der albanischen Dorfbevölkerung Ängste ausgelöst, während junge Männer geflüchtet seien, berichteten Augenzeugen nach ihrer Rückkehr in die Kosovo-Hauptstadt Pristina. Die uniformierten serbischen Kräfte hätten aber eine Erklärung mit einem Friedensaufruf verlesen.

Am Donnerstag soll die jugoslawische Armee in den letzten Teil der Pufferzone, den Sektor B, einrücken. Das Gebiet diente den Rebellen der südserbischen Albaner-Guerilla UCPMB in den vergangenen 16 Monaten als Basis und Rückzugsgebiet. Die Führung der Rebellen hat sich im Gegenzug für eine Belgrader Amnestie zur Entwaffnung verpflichtet. (APA/dpa)

Share if you care.