Viag Interkom setzt auf Geschäftskunden

23. Mai 2001, 15:27
posten

Neuer Chef will Nummer Drei auf dem Mobilfunkmarkt werden

Nach dem Wechsel an der Unternehmensspitze will Viag Interkom stärker auf Geschäftskunden setzen. Um tatsächlich zur Nummer Drei unter den Mobilfunknetzbetreibern in Deutschland aufzusteigen, kündigte CEO Keith Cornell neue Strukturen an, um den Fokus stärker auf Geschäftskunden legen zu können. Innerhalb von 18 Monaten wolle Viag Interkom "deutliche Fortschritte bei der Akquise von Geschäftskunden erreichen", teilte Cornell am Mittwoch in München mit.

Netzausbau wird fortgeführt

Die bisherigen Kunden will das Unternehmen stärker an sich binden. Ein zusätzlicher Schwerpunkt bleibe eine mögliche Zusammenarbeit mit Enhanced Service Providern. "Der Netzausbau wird nach dem bisherigen Plan weitergeführt", erklärte der für die Netze zuständige Geschäftsführer Karl-Wilhelm Rohrsen. "Wir werden die letzten noch bestehenden Lücken in unserem GSM-Netz schließen. Unser Ziel bleibt eine komplette Selbstversorgung."

Top Drei als Ziel

Seinen Marktanteil will Viag Interkom weiter ausbauen. "Wir halten daran fest, die Nummer Drei im Markt zu werden", sagte Cornell. "Es ist zwar ein ehrgeiziges Ziel, aber mit unserer Mannschaft können wir das schaffen." Am Montag war Maximilian Ardelt als Chef des Münchener Mobilfunknetzbetreibers zurückgetreten.(pte)

Share if you care.