Russische Raketen werden bald aus der australischen Wüste starten

24. Mai 2001, 15:04
posten

Moskau und Canberra unterzeichnen Raumfahrtabkommen

Canberra - Australien und Russland haben am Mittwoch ein Raumfahrtabkommen unterzeichnet. Demnach sollen bereits in drei Jahren russische Raketen von australischem Boden aus kommerzielle Satelliten in den Weltraum bringen. Als mögliche Startplätze kommen die im Indischen Ozean gelegenen Weihnachtsinseln oder ein Startplatz in der Wüste in Woomera in Frage, der bereits in den fünfziger und sechziger Jahren für Raketenstarts genutzt wurde.

"Wir glauben, dass dies ein Markt ist, in dem sich Australien behaupten könnte", sagte Australiens Industrieminister Nick Minchin nach der Unterzeichnung des Vertrages in der Hauptstadt Canberra. Für die russische Delegation setzte der Generaldirektor der russischen Weltraumbehörde Rosawiakosmos, Juri Koptew, seine Unterschrift unter den Kontrakt. Er hatte zuletzt die erfolgreiche Versenkung der Raumstation Mir im Pazifik geleitet.

Koptew sagte, das Abkommen öffne eine neue Seite in der Zusammenarbeit zwischen Russland und Australien. Auf australischer Seite bemühen sich drei Firmengruppen um Anteile an dem Geschäft, Kommunikationssatelliten in eine Erdumlaufbahn zu schießen. (APA/dpa)

Share if you care.