Studie: 3,1 Billionen Euro Umsatz im B2B-Internethandel bis 2004

23. Mai 2001, 14:52
posten

Derzeit erst ein Fünfzehntel der Summe erreicht

Wien - Immer mehr europäische Unternehmen werden gegenseitige Geschäfte zukünftig über das Internet machen. Geht es nach einer Studie des Strategieberaters Boston Consulting Group (BCG) soll bis 2004 in Europa rund ein Fünftel aller B2B-Einkäufe online abgewickelt werden. Das entspräche einem Handelsvolumen von 3,1 Bill. Euro (42,7 Bill. S). Derzeit laufen in Europa allerdings erst Transaktionen im Wert von 200 Mrd. Euro über das Internet, das sind gerade einmal 1,5 Prozent aller Unternehmenseinkäufe.

Laut der Studie wird Großbritannien mit einem Online-Anteil an den B2B-Einkäufen von 30 Prozent an der Spitze liegen, gefolgt von Deutschland mit 22 Prozent und Frankreich mit 21 Prozent. Bei der Umfrage hat BCG 2.300 Manager aus 17 europäischen Ländern befragt. Österreich wurde dabei nicht erfasst. (APA)

Share if you care.