Preise für Online-Werbung sinken

23. Mai 2001, 14:06
posten

Preisverfall von 30 Prozent innerhalb des letzten Jahres

In einer aktuellen Studie kommt das Marktforschungs-Unternehmen Jupiter MMXI, zum Schluss, dass die Kosten für Online-Werbung auch in den nächsten sechs Monaten weiter sinken werden.

Überschuss an Werbefläche

Die Preise für Online-Werbung sind innerhalb des letzten Jahres um 30 Prozent gesunken. Im Juni 2000 haben Werbetreibende noch 30 Euro für 1.000 Page-Impressions bezahlt, heute fallen hierfür nur noch 20 Euro an. Grund dafür ist, dass der Markt sehr stark durch den Wettbewerb geprägt wird. Hinzu kommt, dass das Angebot an Werbeflächen auf den zahlreichen Web-Seiten und Networks die Nachfrage weit übersteigt. Dieser Überschuss an unverkauften Werbeflächen jeden Monat entspricht einem Wert 60 bis 70 Millionen Euro, berichtet das Marktforschungs-Unternehmen. Eine weitere Befragung zeigt, dass 25 Prozent der Werbetreibenden das Medium Internet für zu teuer halten.

Diese Situation stärkt wiederum natürlich die Verhandlungsposition der Media-Einkäufer. (red)

Marktforschungs-Unternehmen Jupiter MMXI
Share if you care.