Unterstützung bei der Abwicklung von Marie Curie-Stipendien

24. Mai 2001, 16:02
posten
Wien - Unterstützung bei der Abwicklung von Marie Curie-Stipendien bietet das Büro für Internationale Forschungs- und Technologiekooperation (BIT) im Rahmen von "Fellows for Industry". Diese Initiative wurde von Österreich ins Leben gerufen und wird von dreizehn Staaten durchgeführt, darunter fünf mittel- und osteuropäischen Ländern. Marie Curie-Stipendien stehen aber grundsätzlich für alle EU-Mitgliedsstaaten und die assoziierten Länder zur Verfügung.

"Fellows for Industry" soll Wissenschafter aus Universitäten und Unternehmen in den Bereichen Biomedizinische Technik und Rehabilitationstechnik europaweit zusammenbringen, heißt es dazu in einer Aussendung des BIT am Mittwoch. Das Marie Curie-Stipendienprogramm der EU ermöglicht jungen und erfahrenen Wissenschaftern mehrjährige Forschungsaufenthalte in Unternehmen der beteiligten Länder. Anträge für Stipendien können über "Fellows for Industry" sowohl von Instituten als auch von Firmen gestellt werden. (APA)

Share if you care.