Viva entdeckt Italien

23. Mai 2001, 13:22
posten

Musiksender beteiligt sich am italienischen Sender Rete A

Viva hat sich beim italienischen Sender Rete A mit fünf Prozent eingekauft. Wie der börsennotierte Kölner Musiksender am Mittwoch mitteilte, hat Viva außerdem die Option, bis zum Oktober dieses Jahres einen zusätzlichen 55-prozentigen Anteil an Rete A zu erwerben. Die Beteiligung in Italien mit dem drittgrößten Werbemarkt Europas eröffne "bedeutende Wachstumschancen" für die gesamte Entwicklung der Viva Gruppe.

Viva ist im Musik-TV nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Polen und Ungarn. Auch in Italien werde die Marktführerschaft angestrebt. Der Musiksender rechnet in diesem Jahr mit einem Umsatz von rund 130 Millionen Mark (66,5 Mill. Euro/915 Mill. S).

Viva-Vorstandschef Dieter Gorny sagte dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe), dass der Sender die Option zum Erwerb weiterer 55 Prozent bei Rete A auch wahrnehmen wolle. Derzeit können nach Angaben des Blattes 30 Millionen Zuschauer den italienischen Sender, der zuvor mit dem Viva-Konkurrenten MTV kooperierte, empfangen. Viva ist seit Anfang Mai über Rete A mit einem 24-stündigen Musikprogramm, das teilweise in Mailand produziert wird, auf Sendung. (dpa/APA)

  • Artikelbild
    foto: viva
Share if you care.