Deutsche Telekom verringert Konzernverluste

23. Mai 2001, 11:30
posten
Bonn - Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2001 einen Konzernverlust von 358 Mill. Euro (4,9 Mrd. S) eingefahren. Gegenüber den letzten drei Monaten des Vorjahres verbesserte sich das Ergebnis allerdings um mehr als 600 Mill. Euro, teilte die Telekom am Mittwoch in Bonn mit. Abschreibungen auf Firmenwerte sowie Zinsen für für die UMTS-Mobilfunklizenzen hätten die Ertragslage belastet. Der Umsatz erhöhte sich, bedingt durch Zukäufe, gegenüber dem ersten Quartal 2000 um 16 Prozent auf 11,1 Mrd. Euro. (APA/dpa)
Share if you care.