Österreich netto im Diesel-EU-Spitzenfeld

22. Mai 2001, 16:18
posten

Bei Eurosuper Mittelfeld - ARBÖ verlangt Eingreifen Bartensteins - Bruttopreise um bis zu 4 Groschen gestiegen

Wien - Im Nettovergleich ist Österreich bei Diesel trotz der jüngsten Preissenkung mit 4,85 S (0,352 Euro) je Liter nach den Niederlanden, Finnland und Schweden nahezu EU-Spitze. Bei Eurosuper ist Österreich mit 5,57 S das acht-teuerste Land der EU. Aus Sicht des ARBÖ kann diese Situation auf Dauer nicht hingenommen werden. Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (V) sei aufgefordert rasch zu handeln und im Interesse der Konsumenten noch vor Beginn des Sommerreiseverkehrs eine Senkung der Treibstoffpreise zu erwirken, so ARBÖ-Sprecher Kurt Sabatnig am Dienstag zur APA.

Nach Steuern zählt Österreich bei den Treibstoffpreisen allerdings weiterhin zu den billigeren Ländern Europas. Sowohl bei Eurosuper als auch bei Diesel ist Österreich nach wie vor das sechst-billigste Land Europas. Laut Erhebung der EU-Kommission sind die heimischen Bruttopreise aber im Vergleich zur Vorwoche bei Eurosuper im Schnitt um 4 Groschen auf 13,54 S, bei Diesel um 2 Groschen auf 11,61 S gestiegen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.