Djukanovic akzeptiert Minderheitsregierung in Montenegro

22. Mai 2001, 16:00
posten

Republikspräsident hat Allianzangebot der Liberalen angenommen

Podgorica - Die kleinere jugoslawische Teilrepublik Montenegro soll künftig von einer Minderheitsregierung geführt werden. Präsident Milo Djukanovic habe am Dienstag ein Angebot der Liberalen Allianz (LS) dazu angenommen, sagte Ministerpräsident Filip Vujanovic auf einer Pressekonferenz in Podgorica.

Die LS hatte "volle Unterstützung" für das Unabhängigkeitsbündnis von Djukanovic angeboten. Das von Djukanovics Sozialisten geführte Wahlbündnis "Sieg von Montenegro" war mit 36 gewonnenen Parlamentssitzen zwar als Sieger aus den Wahlen am 22. April hervorgegangen, hatten aber das Ziel, von den Bürgern ein klares Votum für eine Unabhängigkeit Montenegros zu erhalten, verfehlt. (APA/dpa)

Share if you care.