Burgenland erhält 300 Millionen EU-Mittel für Interreg-Projekte

22. Mai 2001, 15:28
posten

Brüssel/Eisenstadt - Das Burgenland soll zusätzlich zu den für die laufende zweite Ziel 1-Periode bereits festgelegten 2,8 Mrd. S (203 Mill. Euro) für die gemeinsame Abwicklung von Interreg-Projekten mit Ungarn und der Slowakei von der Europäischen Union finanzielle Mittel in der Höhe von rund 300 Mill. S erhalten. Dies erklärte Burgenlands LH Hans Niessl (S) am Dienstagnachmittag im Gespräch mit der APA. Darüber hinaus solle eine "Fading Out-Phase" weitere Fördermittel für das Burgenland auch nach dem Ende der zweiten Ziel 1-Periode ermöglichen, hieß es laut Niessl am Rande des in Brüssel stattfindenden Kohäsionsforums. (APA)

Share if you care.