Gewerkschaftssekretär vergleicht Regierung mit Giftpilzen

22. Mai 2001, 14:30
4 Postings

Gerhard Hennerbichler wirft VP/FP Vergiftung des Sozialsystems vor

Wien - Beim Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Druck und Papier (DuP) hat Zentralsekretär Gerhard Hennerbichler am Dienstag der Regierung vorgeworfen, das Sozialsystem zu vergiften. Dabei verglich er Regierungsmitglieder mit giftigen Pilzen.

Wörtlich sagte Hennerbichler laut ÖGB-Aussendung: "Wir alle wissen, wie köstlich Pilze schmecken können. Leider gibt es unter den Pilzen auch sehr viele giftige. Der braune Knollenblätterpilz gehört zu den giftigsten. Verzehrt man einen von diesen, kann dies den Tod bedeuten. Nicht anders ergeht es unserem Sozialsystem. Viele politische Giftpilze verseuchen es seit ihrem Amtsantritt. Kommt es nicht zu einem radikalen politischen Kurswechsel, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses Sozialsystem dem Tode geweiht ist." So weit dürfe es allerdings nicht kommen.

Die derzeitige Bundesregierung habe einen "sozialen Getriebeschaden. Milliardäre und Millionäre bestimmen den Kurs, der sozialpolitisch in die Vergangenheit führt", sagte der Gewerkschafts-Zentralsekretär. (APA)

Share if you care.