Dieter Bohlen wird neun Monate lang kein Interview geben

22. Mai 2001, 13:30
posten

Er protestiert dagegen, eine "Witzfigur" zu sein

Köln - Dieter Bohlen (47), deutscher Popstar und Musikproduzent, fühlt sich grundsätzlich missverstanden und will eine neunmonatige Interviewpause einlegen. "Ich hoffe, dass die Leute bis März nächsten Jahres nix über Bohlen hören brauchen. Das wäre mein größter Wunsch", sagte der "Modern Talking"-Macher in der Viva-Sendung "Interaktiv" am Dienstag in Köln.

"Sollen mal über den Papst schreiben"

Dies sei das vorerst letzte Interview, dass er gebe. Er habe einfach keine Lust mehr, als Witzfigur in der Öffentlichkeit zu stehen. "Ich finde nicht, dass ich der interessanteste Mensch auf diesem Planeten bin. Die sollen mal was über den Papst schreiben."

Momentan könne "jede Bekloppte" daherkommen und behaupten, etwas mit ihm gehabt zu haben. "Vor 20 Jahren hab' ich ein Mädel produziert, das sich jetzt meldet, mit der ich angeblich eine Affäre gehabt haben soll. Das ist einfach albern", sagte Bohlen, dessen Vermögen auf rund 250 Millionen Mark (127,8 Mill. Euro/1,76 Mrd. S) geschätzt wird.

Diesen Rummel um seine Person habe er nun satt. Zudem wolle er sich nicht mehr den ganzen Tag mit Gegedarstellungen zu falschen Medienberichten herumschlagen. "Es ist blöde, wenn du morgens aufwachst und der erste Telefonanruf ist dein Anwalt." (APA/dpa)

Share if you care.