Alle neuen Macintosh ab sofort mit Mac OS X bestückt

22. Mai 2001, 13:17
2 Postings

Apple liefert vorzeitig Rechner mit neuem Betriebssystem aus

Apple Computer schwenkt vorzeitig auf das neue Betriebssystem Mac OS X um. Alle neuen Macintosh-Rechner würden von sofort an mit der neuen Systemsoftware ausgeliefert. Das kündigte Apple-Chef Steve Jobs am Montag (Ortszeit) auf der jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC im San Jose (Kalifornien) an. Ursprünglich hatte Apple geplant, erst im Juli 2001 auf das neue System umzusteigen. Gleichzeitig kündigte Apple an, künftig keine Röhrenmonitore mehr herzustellen, sondern nur noch Flachbildschirme.

Neues Systemfundament

Der Computerhersteller setzt mit der Software Mac OS X (sprich: Mac OS 10) auf ein völlig neues Systemfundament, das die Absturzsicherheit und die Leistungskraft der Rechner erhöhen soll. Im Kern handelt es sich um ein Unix-System. Die übliche Komplexität von Unix wird allerdings vor dem Anwender verborgen. "Mac OS X wurde im Markt so positiv aufgenommen, dass wir es zusammen mit Mac OS 9 ab heute auf allen neuen Macs vorinstalliert ausliefern werden", sagte Jobs. "Alle unsere Kunden können damit sofort mit dem bestem Betriebssystem arbeiten, und wir lassen einen interessanten Markt für Mac OS X-Programme entstehen." Der Erfolg des neuen Systems hängt nach Ansicht von Beobachtern maßgeblich von der Unterstützung anderer Software-Häuser ab.

Apple sei der erste Hersteller, der komplett nur auf digitale TFT- Bildschirme setze, sagte Jobs. "Der vollkommen digitale Desktop- Rechner ist somit endlich Realität." Die Flachbildschirme von Apple seien erheblich besser als die alten Röhren-Monitore. (APA/dpa)

Share if you care.