Nordengland: Neuerliches Viehtransport- Verbot nach neuen MKS-Fällen

22. Mai 2001, 12:02
posten

Vier neue Ausbrüche in den Regionen Nord-Yorkshire und Lancashire

London - Wegen befürchteter neuer Fälle von Maul-und Klauenseuche (MKS) ist für etwa 1000 Bauernhöfe in Nordengland erneut ein Viehtransportverbot verhängt worden. Das Agrarministerium in London bestätigte am Dienstag vier neue Ausbrüche in den Regionen Nord-Yorkshire und Lancashire (Nordostengland). Die Zahl der bestätigten MKS-Fälle stieg damit auf 1625.

Ende vergangener Woche hatte sich die Regierung zuversichtlich über ein Abklingen der Epidemie gezeigt. Das Auftreten neuer Fälle in den nördlichen Regionen werde "sehr ernst genommen", sagte der Chefveterinär der Regierung, Jim Scudamore, am Dienstag. Eine Aussage über das mögliche Ende der Seuche lehnte er ab. (APA/dpa)

Share if you care.